Herzlich Willkommen auf der Seite SG "Jugendkraft" Crawinkel e.V.


Wir begrüßen dich mit sportlichen Grüßen auf unserer Homepage!

In der Navigation findest du nun unsere einzelnen Abteilungen, Ergebnisse oder andere interessante Themen.


SG Newsblog

Zwischen Genie und Wahnsinn

1. Mannschaft

 

8.Spieltag/ 1. Regionalklasse Männer

 

SV Wasserthaleben 1 - SG "Jugendkraft" Crawinkel

2552 Holz : 2503 Holz/ -49 Holz

 

Bester Kegler: Denny Leffler/ 464 Holz

 

DCU- Pokal: Zwischen Genie und Wahnsinn

Nach einer bisher nicht ganz so erfolgreichen Saison, stand am 17.11.2016 das Pokalspiel in Geraberg vor der Tür. Wie auch im Fußball sind da ja oft Überraschungen möglich. Und die ist gelungen. Noch nie wurde in der Crawinkler Kegelgeschichte so ein Gesamtergebnis geschweige denn so gute Einzelergebnisse gespielt. Steffen Voigt läutete das kleine Wunder mit einer 444 ein. Danach bestätigte Denny Leffler seine starke Form der letzten Wochen und schob insgesamt 486 Holz. Und nun kommt der kleineWahnsinn. Da auf 4 Bahnen gespielt wurde, mussten Alexander Wagner und Peter Landmann zeitgleich kegeln. Und das machte sie irgendwie ein wenig stark. Der eine "pushte" quasi den anderen. Peter schiebt !499! und Ali nur 6 Holz weniger also !493!. Der Kasse dürfte es auch gefallen, denn nach 3x9 hintereinander gab es eine "Ratte" in die Vollen für Peter. Aber das dürfte nach so einem sensationellen Sieg nur noch Nebensache sein.

Crawinkel steht mit einem Sieg in Geraberg in der nächsten Runde des DCU- Pokal.

 

SV 08 Geraberg 2 - SG "Jugendkraft" Crawinkel

1842 Holz : 1922 Holz/ +80 Holz

 

Bester Kegler: Peter Landmann/ 499 Holz

 

9. Spieltag: Bahnrekord für Gerstungen in Crawinkel!

2 Tage nach dem Pokalsieg, kehrte in Crawinkel wieder der Ligaalltag ein. Zu Gast waren die Sportsfreunde aus Gerstungen. Der Schalter war umgelegt , aber leider zu weit. Gleich der Erste Akteur von Gerstungen schob den neuen Bahnrekord von 503 Holz. So ließ Rolf Keßler trotz seiner guten 410 erstmal 93 Holz drin. Wie in einer Schockstarre, funktionierte danach fast gar nix mehr. Gelord Schorcht kämpfte sich regelrecht durch einen Kegel- Dschungel und kam einfach nicht über eine 413 hinweg obwohl viel mehr drin war. Es fehlte einfach das Glück! Auch bei Steffen Voigt und Denny Leffler wollten die Kegel nicht fallen. Lediglich Peter Landmann ließ sich nicht besonders von der 503 beeindrucken, schob 467 Holz. Für Alexander war es dann aber wieder eine nicht lösbare Aufgabe den Rückstand noch aufzuholen. 436 Punkte reichten zum Schluss nicht für einen Sieg zu Hause. Trotzdem Glückwunsch an den Sportsfreund Langlotz zum geschobenen Bahnrekord!

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel - ESV Gerstungen

2576 Holz : 2652 Holz/ -76 Holz

 

Bester Kegler: Peter Landmann/ 467 Holz

 

2. Mannschaft

 

7. Spieltag: Nächster "Dreier" gegen Sundhausen

Am 7. Spieltag in der 2. Kreisklasse waren die Kegler der 3. Mannschaft von Sundhausen zu Gast. Bei recht gutem Kegelwetter begann der Kampf pünktlich um 9:00 Uhr. Dieter Trommer startete dieses mal den Kampf mit 378 Holz. Die Zweite konnte bereits ein leichtes plus verbuchen. Auf Position zwei kegelte Michael Kloß sich zu einer 367. Auf unserer Bahn geht deutlich mehr, doch auch der Gegner kam am Vormittag nicht so richtig in Fahrt. Gut für uns! Kapitän Uwe Mielke machte es schon ein wenig besser mit 395 Holz. Es schien also alles in "Sack und Tüten" dachte man. Doch der Schlusskegler der Gäste triumphierte nochmal regelrecht in der ersten Halbzeit, sodass es kurzzeitig eng wurde. Doch Michael Wagner behielt die Nerven. Er ließ zwar mit seinen 424 noch einmal 10 Holz drin, doch das reichte dennoch zum Sieg. Crawinkel 2 gewinnt verdient mit 28 Holz.

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel 2 - TSV Sundhausen 3

1564 Holz : 1536 Holz/ +28 Holz

 

Bester Kegler: Michael Wagner/ 424 Holz

 

8. Spieltag/ 2. Kreisklasse

 

TSV Sundhausen 2 - SG "Jugendkraft" Crawinkel 2

1576 Holz : 1503 Holz/ -73 Holz

 

Bester Kegler: Dieter Trommer/ 413 Holz

 

 

Weiterhin Gut Holz!

Michael Wagner

Pressewart Abt. Kegeln

0 Kommentare

Sommer 2016/ Abt. Ski

Bild: Thomas Blaschczok
Bild: Thomas Blaschczok

Die Sommerferien hatten ein Ende und für die Kinder der Abt. Ski ging es gleich wieder voll los.

Der erste Wettkampf, die Kreisjugendspiele, war gleich in der ersten Woche am Mittwoch den 17.08. Auch wenn es nach der Trainingspause nicht so leicht viel, erreichten wir zwei 1. Plätze, durch Leon Peipert und Willy Trümpert , und einen 4. Platz, durch Selma Langbein.

Am Nachmittag trafen sich mehrere Eltern und Kinder zum Sommerfest in der Skibaude. Man traf sich zum Kaffee und verbrachte den Nachmittag mit Spielen und Gesprächen gemeinsam mit den Kindern. Da das Lagerfeuer leider, wegen der Trockenheit, ausfallen musste, wurde ein gemütlicher Kinoabend daraus.

Das Ergebnis vom 17.08. wollten wir am Samstag den 20.08. beim Rolf- Schumann- Gedächtnislauf wiederholen. Hierbei handelt es sich um einen Ranglistenlauf der Biathleten. Das bedeutet, dass noch mehr Sportler am Start waren. Willy und Leon konnten ihre 1. Plätze nicht halten, waren aber mit Platz 2 und 4 super im Rennen. Selma hatte bis zu ihrem Sturz auch ein super Rennen. Sie musste aber leider dann aufhören. Luc Holland-Letz hatte nach seiner allerersten Schulwoche gleich eine schwierige Strecke zu meistern, was ihm ganz gut gelang. Bei diesem Lauf gingen unsere 2 Jüngsten, Cora Trümpert und Kiara Hildebrand, das erste mal an den Start. Bei Eltern und Betreuern war die Aufregung groß, da Keiner wusste, ob die Beiden auch mitlaufen würden, auch wenn sie am Start stehen.

Das folgende Wochenende (27.08.) waren wir in Pößneck. Wie bereits berichtet.

Am 02.09.2016 war die Abt. Ski mit Ihren Kindern und Jugendlichen zum Klettern im Kletterwald Tabarz. Insgesamt kamen 18 Kinder und Jugendliche mit nach Tabarz und hatten an diesem Nachmittag mal ein anderes Training.

Am 30.09. starteten einige Mitglieder der Abt. zum Vereinsausflug in das Saarland. Auf dem Programm standen Stadtführungen in Saarbrücken, Saarlouis, Mettlach und eine Schifffahrt zur Saarschleife. Ganz herzlich wollen wir uns beim Organisator Roland Saar für dieses interessante Wochenende bedanken.

 

Abt.Ski

mehr lesen 0 Kommentare

Der Knoten ist geplatzt!

Bild: Michael Kloß/ Abt. Kegeln
Bild: Michael Kloß/ Abt. Kegeln

Kegelsport Crawinkel

 

Jugendmannschaft

Am 16.10.16 fand auf den Bahnen von Wacker 99 Gotha der nächste Spieltag im Rahmen der Jugend-B Turnierfolge statt. Auf Grund der Herbstferien, nahm dieses mal allein Kevin Seiler daran teil. Kevin erspielte mit 198 Kegeln ein ordentliches Ergebnis. Am 23.10.fand auf unseren Bahnen das nächste Spiel unserer neu gegründeten Jugend-A Mannschaft statt. Zu Gast waren die Sportfreunde von Union Schönau. Und was soll ich sagen, nach Spielende stand der erste Sieg zu Buche. Es spielten Eric Mandel 365 Kegel, Johannes Hiebel und Raphael Wildner zusammen 315 Kegel. Tino Großgebauer erreichte als Schlussspieler ein Ergebnis von 364 Kegel. Am Ende hatte unsere junge Mannschaft das Spiel mit 1042:1000 Kegel für sich entschieden. Glückwunsch Jung's.

 

Michael Kloß

Jugendwart Abt. Kegeln

 

1. Mannschaft

 

Heimspiel gegen Bienstädt

Am 5. Spieltag der jungen DCU- Saison musste unsere Erste Mannschaft zu Hause gegen Bienstädt ran. Nach dem recht schlechten Start in die neue Serie sollte nun die Wende her. Und so unmöglich war das auch nicht. Startkegler Rolf Keßler eröffnete den Wettkampf und schob gleich erstmal 420 Holz. Steffen Voigt, endlich wieder in seiner alten Form, legte mit 433 nach. Das sah doch schon einmal ganz gut aus für den Anfang. Peter Landmann, diesmal auf Rang 3, traf nicht ganz so gut und musste sich mit 376 Holz zufrieden geben. Für unsere Bahn natürlich leider viel zu wenig. Mit etwas Rückstand musste Denny Leffler nun zeigen was er in den letzten Wochen ganz stark bewies. Nämlich sehr gute Zahlen! Und das klappte auch gegen Bienstädt. Mit 450 Holz glich er den Rückstand fast wieder aus. Auch Gelord Schorcht holte mit seinen 415 noch ein paar Hölzchen heraus. Nun sollte es doch endlich mit dem ersten Sieg klappen… Doch Alexander Wagner musste sich mit seiner 418 geschlagen geben. Somit blieben die 2 Punkte erneut nicht in Crawinkel.

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel 1 - KV Bienstädt 1

2512 Holz : 2544 Holz/ -32 Holz

 

Bester Kegler: Denny Leffler/ 450 Holz

 

Der Knoten ist geplatzt!

Wir schreiben den 6. Spieltag in der Saison 2016/2017. Die Luft wird langsam knapp im "Keller" der Tabelle. Ein Sieg musste endlich herbei gezogen werden. Und das sollte zu Hause gegen Sandhasen Körner passieren. Die Aufstellung wurde wenig verändert, sodass Rolf Keßler wie gehabt startete. Ein bisschen wenig Volle für ihn, dafür aber wenig Fehlwürfe. Zum Schluss blieben 397 Holz als Endergebnis. Mit Steffen Voigt begann das, was man sich die letzten Wochen sehnlichst wünschte. Holz, Holz, Holz! Nach sehr schwierigen Wochen für ihn, schaffte er satte 454 Holz. Sehr stark! Wenig irritiert von seiner langen Krankheit, schob Peter Landmann mal soeben 440 Holz als wäre nie etwas gewesen. Und das sonnige "Holzwetter" geht auch mit Denny Leffler weiter. Gewohnt stark stehen für ihn 462 Holz zum Schluss an der Tafel. Der Vorsprung betrug nun schon 141 Holz. Gelord Schorcht als vorletzter Kegler, erhöhte mit 412 Holz dann noch auf plus 154, sodass Alexander Wagner nun ein sagen wir recht leichtes Spiel hatte. Dem Käpt´n reichte das aber nicht. Er kegelte sich regelrecht den Frust der letzten Wochen von der Seele und schob so beachtliche 484 Holz. Körner hatte keine Chance und verlor mit 206 Punkten in Crawinkel. Endlich 2 Punkte!

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel 1 - Sandhasen Körner

2649 Holz : 2443 Holz/ +206 Holz

 

Bester Kegler: Alexander Wagner/ 484 Holz

 

Gibt es die nächsten Punkte in Dorndorf?

Nach einer abenteuerlichen Fahrt fast quer durch Thüringen, erreichte man das nördlich von Jena gelegene Örtchen Dorndorf. Für die Erste Mannschaft war dies neues Territorium.

Von einer Erkältung geplagt, konnte Rolf Keßler leider nicht mit fahren. Für ihn sprang Michael Wagner aus der Zweiten Mannschaft ein. Die Aufstellung also dieses mal wie folgt: Gelord Schorcht, Michael Wagner, Steffen Voigt, Peter Landmann, Denny Leffler und zum Schluss Alexander Wagner. Gelord durfte gleich als erstes erfahren, dass sich die Bahn recht gut spielen ließ. Mit einigen unglücklichen Räumern schob er 430 Holz. Auch Ersatzmann Michael kam gut ins Spiel, musste sich aber sehr undankbaren Räumerbildern geschlagen geben. Leider nur eine 398. Steffen Voigt machte es dann wieder etwas besser mit 414 Holz. Das "Schlusstrio" stand mal wieder vor einer schweren Aufgabe. Der Rückstand betrug schon 99 Holz. Peter holte gegen seinen Gegner aber erst einmal wieder ein paar Hölzchen heraus. Nun musste es doch klappen dachte man. Beim "dachten" ist es aber auch geblieben. Denny, diesmal total vom Pech verfolgt, kam nicht über eine 389 hinweg. Bitter für ihn nach den letzten sehr starken Spielen. Somit musste Alexander mal wieder auf das Wunder warten, welches leider zum Schluss nicht eintrat. 424 Holz lautete sein Endergebnis . Crawinkel 1 verliert in Dorndorf.

 

KSV Dorndorf - SG "Jugendkraft" Crawinkel 1

2569 Holz : 2490 Holz/ -79 Holz

 

Bester Kegler: Peter Landmann/ 435 Holz

 

2. Mannschaft

 

Jugend voran in Wandersleben!

Am 30.10.2016 spielte die Zweite auswärts in Wandersleben. Zum ersten mal im "Boot" unser Nachwuchstalent Tino Großgebauer. Doch erst einmal begann unser Altmeister Günther Leffler. Und er schiebt seine Ergebnisse noch genauso konstant, wie das Wasser dem Hoppach herunter läuft. Mit 382 Holz setzt er ein ordentlichen Grundstein. Nun unser Neuling Tino. Man war gespannt wie er sich im ersten Wettkampf der Herren anstellte. Die Antwort lautet: SEHR GUT! Ganz starke 395 Holz ließ er umfallen. Glückwunsch zu diesem guten Einstand! Danach kegelte Käpt´n Uwe noch einmal ein paar Holz mehr und kam so zu einer 414. Dieter Trommer schloss den Wettkampf mit 371 Punkten ab. Leider kann auch die Zweite keinen Erfolg vermelden. Mit 1562 Holz verloren sie mit 102 Holz in Wandersleben.

 

SV Wandersleben 1 - SG "Jugendkraft" Crawinkel 2

1664 Holz : 1562 Holz/ -102 Holz

 

Bester Kegler: Uwe Mielke/ 414 Holz

 

 

Weiterhin Gut Holz!

Michael Wagner/ Pressewart Abt. Kegeln

 

0 Kommentare

Viel Pech bei der zweiten Mannschaft/ Kegeln

Kegelsport Crawinkel

 

Jugendmannschaft A

Am 18.09.16 hatte unsere neu formierte Jugend-A Mannschaft ihr erstes Spiel beim Ohrdrufer KSV. Trotz sehr ansprechender Zahlen konnte das Spiel leider nicht gewonnen werden. Es spielten: Tino Großgebauer 354 Kegel, Raphael Wildner 331 Kegel und Eric Mandel 318 Kegel. Am 23.09.war die Mannschaft aus Apfelstädt zu Gast auf unseren Bahnen. Leider ging auch dieses Spiel verloren. Es spielten: Tino Großgebauer 370 Kegel, Eric Mandel 330 Kegel und Raphael Wildner 296 Kegel. Jung's nicht verzagen, eure Zeit kommt noch. Bleibt noch zu erwähnen das die Spieler aus Apfelstädt 16 bzw.17 Jahre alt waren und somit über wesentlich mehr Spiel Erfahrung verfügten. Am 25.09 fand auf unseren Bahnen in Crawinkel ein Turnier im Bereich Jugend B statt. 22 Mädchen und Jungen nahmen daran teil. Lars Kley erreichte hierbei einen sehr guten 3.Platz,Kevin Seiler wurde 4. Bei den Mädel's wurde Vivien Thiem 4. Darüber war sie etwas enttäuscht. Allen Jugendlichen Glückwunsch zu diesen Ergebnissen.

 

Michael Kloß

 

1. Mannschaft

Am 2. Spieltag der neuen Saison zog es die Erste in das 82 Kilometer entfernte Faulungen. Die Ausbeute war auf dieser Bahn immer sehr mau. Sollte das auch diesmal so sein? Schauen wir auf die Zahlen. Startkegler Rolf Keßler legte 395 Holz vor. Ihm folgte Gelord Schorcht mit 408. Anschließend war Steffen Voigt an der Reihe. Es sollte einfach nicht sein. Auch im zweiten Spiel kommt er nicht wirklich zurecht und muss ausgewechselt werden. An dieser Stelle: Kopf hoch Steffen! Uwe Mielke schob die restlichen Kugeln und kam zum Schluss auf 333 Holz. Ersatzspieler Dieter Trommer aus der zweiten Mannschaft folgte auf Position 4. Leider sah auch er keine "4" vorne. 346 Holz waren es für ihn zum Schluss. Nun waren Denny Leffler und Alexander Wagner als Schlusskegler gefordert. Der Rückstand bis dahin betrug 114 Holz. Aber wie heißt es so schön: Nix ist unmöglich! Und es sah gar nicht so schlecht aus. Denny holte mit seinen 426 Holz ganze 48 Punkte raus. Nun waren es noch 66 Holz Rückstand. Doch Alexander schaffte das kleine Wunder leider nicht. Er verlor mit seiner 423 noch einmal 20 Holz, sodass das Spiel mit 86 Holz verloren ging. Leider wieder keine Punkte in Faulungen.

 

SpVgg Faulungen 2 - SG "Jugendkraft" Crawinkel e.V. 1

2417 Holz : 2331 Holz

 

Bester Kegler: Denny Leffler/ 426 Holz

 

 

2. Mannschaft

Nach einer etwas längeren Pause stand am 09.10.2016 das Erste Heimspiel für die 2. Mannschaft vor der Tür. Zu Gast war die Mannschaft aus Waltershausen. Früh war zu erkennen wer hier der Herr im Haus ist. Steffen Voigt legte mit 370 Holz den Grundstein. An ungewohnt zweiter Position kugelte nun Michael Wagner. Er vergrößerte den Vorsprung mit seiner 438 Holz auf 73 Holz. Auch Uwe Mielke holte mit seinen 392 nochmal 10 Holz heraus. Nun hatte Dieter Trommer als Schlusskegler einen leichten Job. Dachte man... Mit viel, viel Pech schmolz der komplette Vorsprung weg sodass Waltershausen mit dem Schlussmann tatsächlich das Spiel drehte. Dieter verlor mit seiner 354 ganze 85 Holz. Das bedeutete den Sieg mit 2 Holz für Waltershausen. Wie heißt es so schön: "Zum Schluss wird abgerechnet!".

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel 2 - ZSG Waltershausen 2

1554 Holz : 1556 Holz

 

Bester Kegler: Michael Wagner/ 438 Holz

 

Und weiter geht es mit dem Nachholespiel in Gotha. Einen Tag nach der Crawinkler Vorkirmes sollte das knapp verlorene Heimspiel wiedergutgemacht werden. Dieter Trommer startete gut mit 384 Holz. Neu im Team der Zweiten und herzlich Willkommen wünschen wir Stefan Matschke, der seit kurzem für die SG kegelt. Sein erster Kampf allerdings verlief nicht ganz wie gewünscht. Auf der recht schweren Bahn erreichte er leider nur 307 Holz. Kapitän Uwe Mielke fand auch einfach nicht in die Spur. Für ihn war bei 360 Holz schluss. Nun war es kaum möglich den Rückstand noch auszugleichen. Schlusskegler Michael Wagner konnte mit 361 Holz nur noch die Niederlage besiegeln. Lok gewinnt mit 124 Punkten Vorsprung.

 

Lok Gotha 2 - SG "Jugendkraft" Crawinkel 2

1536 Holz : 1412 Holz

 

Bester Kegler: Dieter Trommer/ 384 Holz

 

 

Weiterhin Gut Holz!

Michael Wagner/ Pressewart

0 Kommentare

Florian Schüller holte Titel

Bild: B.Duderstadt
Bild: B.Duderstadt

Gewichtheben

Erfolgreich bei Landesmeisterschaften

Florian Schüller holte Titel

 

Auf nach Gräfenroda hieß es für die Nachwuchsheber aus Ohrdruf und Crawinkel. Der SV 90 Gräfenroda war in der Sporthalle im Wolfstal Ausrichter der diesjährigen Landemeisterschaft der Kinder, Schüler und Jugend.

Die Kinder und Schüler mussten dem Kampfgericht ihr Können beim Reißen und Stoßen sowie den Athletischen Disziplinen Kugelschocken, Schlussdreisprung und dem Pendellauf unter Beweis stellen. Für die Jugendheber galt es ihre gewachsenen Leistungen im Olympischen Zweikampf nach zu weisen.

Sehr erfolgreich kehrte das Nachwuchsteam Jaßin Bachaev, Philipp Nicol und Florian Schüller von dieser Meisterschaft zurück.

Florian Schüller ging in Gräfenroda in der Altersklasse Jugend Gewichtsklasse über 94 kg an die Hantel. Im Reißen begann Schüller mit 88 kg und brachte diese Last sicher über den Kopf. Im Versuch Nummer 2 lies Florian den neuen Bestwert von 92 kg auflegen und scheiterte an dieser Last. Die Wiederholung im dritten Versuch wurde sicher nach Oben gebracht. Beim anschließenden Stoßen wurden für den 1. Versuch 110 kg aufgelegt und sicher über den Kopf gewuchtet. Der 2. Versuch mit 115 kg und Versuch Nummer 3 mit 120 kg was neue persönlichen Bestleistung bedeutete schwebten nach dem Ausstoß sicher über dem Kopf von Schüller. Mit dem neuen persönlichen Rekord von 212 kg im Zweikampf holte sich Florian den Meistertitel in seiner Gewichtsklasse.

Philipp Nicol Jugend Gewichtsklasse bis 62 kg begann im Reißen bei 39 kg und steigerte sich im 2. Versuch auf den neuen Bestwert von 42 kg. Mit den aufgelegten 46 kg im dritten Versuch toppte Philipp seine Leistung erneut. Beim Stoßen wurden von Philipp im 1. Versuch 50 kg bewältigt. Versuch Nummer 2 mit 53 kg war ebenfalls ein gültiger Versuch. Nicol forderte im 3. Versuch die Leistung von 55 kg und brachte auch diesen neuen Bestwert gültig in die Wertung. Der Lohn für die gut sportliche Entwicklung war der Gewinn der Silbermedaille in seiner Gewichtsklasse mit 101 kg im Zweikampf.

Der dritte im Bunde war Jaßin Bachaev. Jaßin ist Asylbewerber und trainiert das Gewichtheben seit einigen Wochen beim Ohrdrufer SV. In Gräfenroda stand er das erste Mal auf einer Wettkampfbohle und war sehr Erfolgreich. Bei der Jugend Gewichtsklasse bis 69 kg erkämpfte er sich die Bronzemedaille. Bachaev begann sein Reißen 22 kg und steigerte auf 25 kg. Beides waren gültige Versuche. Für seinen 3. Versuch wurden 28 kg auf die Hantel gesteckt und auch dieser Versuch wurde gültig gemacht. Erste Last beim Stoßen waren 40 kg welcher im Zweiten 44 kg folgten. Nicht nur bei diesen 2 Versuchen zeigten die Kampfrichter die Weise Fahne, auch beim letzten dem dritten Versuch mit 46 kg folgten diese. Damit 6 gültige Versuche für Jaßin und ein Zweikampfresultat von 74 kg.

 

B.Duderstadt

mehr lesen 0 Kommentare