Über Trainingsweltmeister & Klassenerhalt

Am 29.03.2016 beginnt das traditionelle Volkssportkegelturnier/ Bild: Michael Wagner
Am 29.03.2016 beginnt das traditionelle Volkssportkegelturnier/ Bild: Michael Wagner

Kegelsport Crawinkel

1. Mannschaft

 

Die letzten entscheidenden Spiele stehen für unsere Erste Mannschaft an. Das Restprogramm in dieser Saison heißt Boilstädt, Diedorf und Gerstungen. Fangen wir mit dem Spiel Crawinkel 1 gegen Boilstädt 1 an. Die Aufstellung bleibt ähnlich wie die letzten Spiele. Gelord Schorcht fängt mit den ersten 100 Kugeln an. 407 Holz sind seine Ausbeute daraus. Nicht schlecht für den Anfang. Uwe Mielke, Ersatz aus der Zweiten, folgt mit nicht ganz so überzeugenden 385 Punkten. Geplagt von viel Pech und eher geringen Zahlen, trumpfte Steffen Voigt mit starken 459 Holz auf. Das ist natürlich eine Hausnummer für das "Schlusstrio". Und das begann bekanntermaßen mit Denny Leffler. Und so viel schlechter als Steffen war er dann auch nicht. 448 Holz sein Endresultat nach 100 Kugeln. Peter Landmann und Alexander Wagner durften zum Schluss noch eine Runde geben, weil beide eine 444 spielten. Aber das dürfte sie nicht gestört haben, denn die 2 Punkte blieben in Crawinkel.

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel 1 - Eintracht Boilstädt 1

2587 Holz : 2535 Holz

(Hinspiel 2590 Holz : 2485 Holz)

Bester Einzelkegler: Steffen Voigt 459 Holz

 

Weiter geht´s mit dem Nachholspiel in Diedorf. Von vorn herein war klar, dass die Erste dort zwei wichtige Punkte mitnehmen muss im Kampf gegen den Abstieg. Wiederum etwas Ersatzgeplagt traten die 6 Akteure die Reise in den äußersten Zipfel des oberen Eichsfeld an. Gleich warm gemacht, fing Rolf Keßler an und schob 417 Holz. Gelord Schorcht machte es ein wenig besser, kam zu einer 420. Als dritter Spieler machte sich Steffen Voigt bereit. Nach seiner starken Zahl gegen Boilstädt schob er auch in Diedorf starke 442 Holz. Doch da ging noch mehr. Denny Leffler, mittlerweile stetig steigernd, schob eine hervorragende 460. Als vorletzter Kegler ging Peter Landmann auf die Bahn. Er holte mit seinen 458 Punkten noch einmal 44 Holz heraus. Das müsst es eigentlich gewesen sein weil noch kam Alexander Wagner?! Doch er erwischte ein nicht ganz so überragenden Tag. Mit 425 war er zwar nicht der schlechteste, doch ließ er nochmal 46 Holz drin. Und schon ging die Rechnerei los... Klassenerhalt geschafft oder nicht? Es hat gereicht! Mit 10 Holz Vorsprung gewinnt die Erste in Diedorf und hat somit die Klasse ganz sicher gehalten.

 

SV Diedorf 1 - SG "Jugendkraft" Crawinkel 1

2612 Holz : 2622 Holz

(Hinspiel: 2566 Holz : 2452 Holz)

Bester Einzelkegler: Denny Leffler 460 Holz

 

2. Mannschaft

 

Am 31.01.2016 ging es für unsere Zweite nach Finsterbergen. Freundlich empfangen ging es pünktlich 09:00 Uhr "Am Schwimmbad" los. Veronika Gehner machte den Anfang mit 393 Holz. Dieter Trommer, als zweiter Spieler, kam auf 374 Punkte. Das war natürlich ein bisschen wenig in so einem Spiel gegen den Tabellenführer. Michael Wagner, der sich in der Zweiten wieder gut eingelebt hat, machte es mit 410 Holz etwas besser. Zum Schluss rundete Uwe Mielke das Ergebnis noch mit 383 ab. Die Zweite verlor mit 95 Holz in Finsterbergen.

 

Finsterberger SV 2 - SG "Jugendkraft" Crawinkel 2

1655 Holz : 1560 Holz

(Hinspiel: 1689 Holz : 1549 Holz)

Bester Einzelkegler: Michael Wagner 410 Holz

 

Am 12. Spieltag hatte die Zweite Sundhausen zu Gast. Langsam musste ein Sieg her da auch Crawinkel 2 im Abstiegskampf steckt. Startkegler Dieter Trommer begann mit 419 Holz. Danach folgte Uwe Mielke. Nach 40 Kugeln musste er allerdings mit Knieproblemen von Günther Leffler ersetzt werden. Zusammen kamen sie auf 384 Punkte. Als vorletzter Spieler war Michael Wagner an der Reihe. Mit seiner 403 gleichte er das Spiel aus. Es wurde also spannend für Veronika Gehner zum Schluss. Hin und her, vor zurück...es reichte leider nicht! Vroni erwischte ein eher schwarzen Tag und kam "nur" auf 385 Holz. Crawinkel 2 verliert zu Hause gegen Sundhausen 2 mit 10 Holz.

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel 2 - TSV Sundhausen 2

1591 Holz : 1601 Holz

(Hinspiel: 1582 Holz : 1596 Holz)

Bester Einzelkegler: Dieter Trommer 419 Holz

 

Die Reise geht weiter nach Remstädt. Beim Tabellenletzten sollten nun endlich die fehlenden 2 Punkte zum Klassenerhalt gesichert werden. Veronika Gehner setzte den Grundstein mit 384 Holz. Ihr folgte Gelord Schorcht mit starken 425. Der Gegner hielt mit doch war noch nix verloren. Spieler Nummer 3 war Michael Wagner. Die 400 hatte er die letzten Wochen eigentlich immer sicher aber in Remstädt klappte es auch nicht so besonders. 388 Holz waren seine Ausbeute nach 100 Kugeln. Nun lag es am Schlusskegler Dieter Trommer. Anfänglich sah es ganz gut aus doch dann verfolgte im das Pech. Mit einem Endergebnis von 359 Holz verlor die Zweite auch dieses Auswärtsspiel ganz klar mit 75 Holz.

 

SG Fortuna Remstädt 3 - SG "Jugendkraft" Crawinkel 2

1631 Holz : 1556 Holz

(Hinspiel: 1406 Holz : 1513 Holz)

Bester Einzelkegler: Gelord Schorcht 425 Holz

 

Kommen wir zum vorletzten Spiel und gleichzeitig Nachholspiel zu Hause gegen Bienstädt. Nun war es langsam an der Zeit den Deckel zum Klassenerhalt drauf zu machen. Die Erste sicherte sich ihn bereits ein Tag vorher, also wird es die Zweite nun auch schaffen oder? Frisch ausgeschlafen nach der Geburtstagsfeier von unserem Michael Kloß startete Veronika Gehner in den Kampf. Mit 411 Holz wurde der Grundstein gelegt bevor Günther Leffler mit seinen 78 Jahren locker leicht eine 383 hin zauberte. Da sah doch schon mal gar nicht so schlecht aus. Dieter Trommer erwischte einen eher ernüchternden Tag und kam auf 372 Holz. Nun musste Schlusskegler Michael Wagner das Ergebnis nur noch halten und der Klassenerhalt wäre perfekt. Gesagt, getan! Mit einer starken Leistung und gleichzeitig persönlichen Bestleistung schob er die Zweite mit 452 Holz zum Sieg und gleichzeitig zum Verbleib in der 2. Kreisklasse.

 

SG "Jugendkraft" Crawinkel 2 - KV 1966 Bienstädt 2

1618 Holz : 1475 Holz

(Hinspiel: 1552 Holz : 1584 Holz)

Bester Einzelkegler: Michael Wagner 452 Holz

 

 

"Trainingsweltmeister" und Klassenerhalt

 

Beide Herrenmannschaften haben ziemlich spät aber dann doch noch sicher die Klassen gehalten. Eine lange und mit sehr viel Höhen & Tiefen verbundene Saison neigt sich so langsam dem Ende. Am 29.03.2016 startet dann schon wieder das 21. Volkssportkegelturnier.

Und noch eine, man kann sagen Sensation, haben wir zu vermelden. Bereits am 23.02.2016 kugelte Peter Landmann im Training eine 509. So viel wurde auf unserer Bahn bis dato noch nie gespielt. Gleich 15 Tage später zeigte auch Alexander Wagner wie es geht und schob ebenfalls im Training eine 501. Wäre es doch mal im Spiel passiert... Vielleicht gibt es ja bald eine "Trainingsweltmeisterschaft".

 

 

In diesem Sinne

Gut Holz!

 

Michael Wagner

Pressewart Abteilung Kegeln

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0